CYCLE2

Herzinsuffizienz mit reduzierter Pumpleistung

Der kardioprotektive Effekt der natriuretischen Peptide bei Herzinsuffizienz ist hinlänglich gut erforscht und hat zur Etablierung der Neprilysin Inhibition als Basistherapie bei HFrEF geführt. Die biologische Wirkung der natriuretischen Peptide basiert auf einer cGMP vermittelten Stimulation der PKG1 (Protein Kinase G1) - auch als cGMP/PKG1-Pathway bezeichnet. PDE9A ist bei Herzinsuffizienz hochreguliert und bremst den cGMP/PKG1-Pathway durch verstärkten Abbau von cGMP 1,2.

Tovinontrine ist ein hochselektiver Inhibitor des cGMP-spezifischen PDE9A. Wir untersuchen nun in CYCLE-1 den Effekt einer PDE9A Inhibition mit Tovinontrine auf den Verlauf der Herzinsuffizienz und die therapeutische Sicherheit.  

Studientitel:

Eine randomisierte, doppelblinde, Placebo kontrollierte Phase 2 Dosisfindungsstudie zur Beurteilung von Effekt und Sicherheit von Tovinontrine bei  Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz und erhaltener Pumpleistung (HFmrEF oder HFpEF). 

 

Sponsor: Cardurion Pharmaceuticals, Studiencode CRD-750-202

Prüfsubstanz:     Tovinontrine  vs. Placebo

Teilnehmen können folgende Patienten:

  • bekannte Herzinsuffizienz NYHA II-III
  • EF > 40% 
  • NTpro-BNP ≥ 35 pmol/l (300 pg/ml) bei Sinusrhthmus oder ≥ 59 pmol/l (500 pg/ml) bei Vorhofflimmern/-flattern
  • stabile Leitlinien gerechte Herzinsuffizienztherapie über mind. 3 Monate vor Screening

Studiendauer:    16 Wochen (12 Wochen Behandlungsphase)

Besonderheiten:

  • engmaschige Betreuung im 2-, später 4-wöchigen Rhythmus

Status:  in Vorbereitung, geplanter Beginnn Juli 2024  

 

Literatur:

1.  Lee DI, Zhu G, Sasaki T, Cho GS, Hamdani N, Holewinski R, Jo SH, Danner T, Zhang M, Rainer PP, Bedja D, Kirk JA, Ranek MJ, Dostmann WR, Kwon C, Margulies KB, Van Eyk JE, Paulus WJ, Takimoto E, Kass DA. Phosphodiesterase 9A controls nitric-oxide-independent cGMP and hypertrophic heart disease. Nature. 2015 Mar 26;519(7544):472-6.  Epub 2015 Mar 18. PMID: 25799991; PMCID: PMC4376609.  https://doi.org/10.1038/nature14332  

 2.  Kuhn M. Cardiology: A big-hearted molecule. Nature. 2015 Mar 26;519(7544):416-7. doi: 10.1038/nature14373. Epub 2015 Mar 18. PMID: 25799985.  https://doi.org/10.1038/nature14373

 

 

Sollten Sie an einer Studienteilnahme interessiert sein, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen. Wir werden uns dann kurzfristig mit Ihnen in Verbindung setzen. 

 

Über uns

logo grau 300 kpl

Zentrum für klinische Studien in Südbrandenburg

Das Zentrum für klinische Studien Südbrandenburg ist eine im Jahr 2007 neu gegründete Studienpraxis die sich zum Ziel setzt, klinische Forschung in einem realitätsnahen medizinischen Versorgungsumfeld zu platzieren.

Kontakt

Zentrum für Klinische Studien Südbrandenburg GmbH
Lange Straße 13
04910 Elsterwerda

Telefon: 03533 489721
Telefax: 03533 489724

info@zks-suedbrandenburg.com

Zertifizierung

ISO9001 rund

Wir sind seit 2013 zertifiziert