DIABETES und NIERE

Bauchspeicheldrse Nieren

Studientitel:
Doppelblinde, randomisierte, Placebo kontrollierte Phase III-Studie zur Beurteilung der Sicherheit und Wirkung von Finerenon zusätzlich zur Standardtherapie auf die Progression der Nierenerkrankung bei Typ-II-Diabetikern mit Nephropathie (Proteinurie)

 

Sponsor: Bayer HealthCare

Prüfsubstanz: Finerenon, ein nichtsteroidaler MRA

Rekrutierung: bis Sommer 2018 

Gesucht werden folgende Patienten:

  • Typ II Diabetes, Alter ≥ 18 Jahre
  • Albuminurie definiert als UACR (Alb/Krea-Ratio im Urin) ≥ 30 mg/g und ≤ 5000 mg/g
  • eGFR ≥ 25 aber < 60 ml/min/1,73m²
  • Vorbehandlung mit RAS-Blockade (ACE-Hemmer oder AT-2-Blocker)
  • Serum Kalium ≤ 4,8 mmol/l

Besonderheiten:

  • Substudie mit Echokardiographie
  • Patienten erhalten eine Aufwandsentschädigung von 30,00 € pro Studienvisite


Status: Patienten gesucht   icon newsletter

 
Download: Studie als PDF  PDF

Diabetes

Bauchspeicheldrse web

Insulin degludec [Tresiba ®] und Insulin glargin 300 [Toujeo ®] sind analoge Basalinsuline der neusten Generation. Sie zeichnen sich durch eine erhöhte Insulinkonzentration und ein verbessertes 24-Stunden Wirkprofil aus.

In dieser Studie werden erstmalig beide neuen Basalinsulin direkt miteinander verglichen. Untersucht werden vor allem der Effekt auf die Blutzuckereinstellung und HBA1c sowie die Hypoglykaemierate.

Studientitel:  Studie zum Vergleich der Effektivität und Sicherheit von Insulin degludec [Tresiba ®] und Insulin glargin 300 [Toujeo ®] bei Patienten mit ungenügend eingestelltem Diabetes mellitus Typ II, vorbehandelt mit Basalinsulin allein oder in Kombination mit oralen Antidiabetika.

Sponsor: Novo Nordisk

Prüfsubstanz: Insulin degludec [Tresiba ®] und Insulin glargin 300 [Toujeo ®]

Eingeschlossen sind Patienten mit:

  • Typ II Diabetes und HBA1c ≤ 9,5%
  • Vorbehandlung mit Basalinsulin allein oder BOT
  • dokumentierten Hypoglykaemien unter der bisherigen Therapie
  • kardiovaskulärem Risiko oder bereits bestehenden Herz-Kreislauf-Erkrankungen 

Rekrutierung: abgeschlossen

Besonderheiten: 

  • Patienten führen elektronische Tagebücher und die Blutzuckerwerte können in Echtzeit vom Prüfarzt eingesehen werden
  • Versorgung mit Blutzuckermessgeräten und Teststreifen
  • Patienten erhalten eine Aufwandsentschädigung von 40,00 € pro Studienvisite und 10,00 € pro Telefonvisite

 Download: Studie als PDF  PDF

Herzinsuffizienz

Kardiologie web 01

Für die Herzschwäche (Herzinsuffizienz) stehen den Ärzten bereits verschiedene Behandlungsmethoden zur Verfügung. manche Patienten leiden dennoch weiter unter Symptomen oder vertragen die laufende Behandlung schlecht. Mit Vericiguat untersuchen wir nun ein neues Therapieprinzip.

 

Studientitel:
Multizentrische, randomisierte und doppelblinde Studie zur Beurteilung der Wirksamkeit und Sicherheit des sGC Stimulators Vericiguat von Patienten mit Herzinsuffizienz und eingeschränkter Pumpfunktion [HFrEF] zusätzlich zur Standardtherapie

Sponsor: Merk Sharp & Dohme Corp.

Prüfsubstanz: Vericiguat MK-1242

Rekrutierung: bis Ende 2018

Gesucht werden Patienten mit:

  • Symptomen der Herzinsuffizienz NYHA II-IV im Alter ≥ 18 Jahren
  • Hospitalisierung wegen Herzinsuffizienz in den letzten 6 Monaten oder
  • i.v. Diuretika in den letzten 3 Monaten
  • NT-proBNP ≥ 118 pmol/l bei Sinusrhythmus oder ≥ 188,8 pmol/l bei VH-Flimmern

Besonderheiten:

  • Betreuung bis zu 39 Monate
  • Bei Teilnahme an Echo-Substudie - Echokardiographiekontrollen
  • Patienten erhalten eine Aufwandsentschädigung / Erstattung von Fahrtkosten in Höhe von 25 Euro pro Visite


Status: Patienten gesucht   icon newsletter

 
Download: Studie als PDF  PDF

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.